Vexcash Erfahrungen & Bewertungen 2021

Vexcash im Test – Note: Gut

Vexcash ist ein Angebot der in Berlin ansässigen Vexcash AG. Das Unternehmen vermittelt über eine Partnerbank so bezeichnete Kurzzeitkredite an Privatpersonen. Zumeist handelt es sich um Kleindarlehen mit Beträgen über wenige hundert Euro und einem Monat Laufzeit. Typisch für „Mikrokredite“ dieser Bauart sind die sehr schnelle, oft innerhalb von Minuten abgewickelte Auszahlung und die zusätzlich zu den originären Sollzinsen erhobenen Gebühren. Unter Berücksichtigung der Gebühren fallen die Effektivzinssätze der Kredite recht hoch aus. Vexcash zählt zu den bekanntesten Anbietern von Mikrokrediten auf dem deutschen Markt und kombiniert die Darlehen mit verschiedenen optionalen Zusatzleistungen.

Das Angebot von Vexcash im Überblick

  • Mikrokredite bis max. 1000 €
  • Auszahlung innerhalb eines Tages möglich
  • Grundlaufzeit 30 Tage
  • Ratenzahlung und Blitzauszahlung möglich

Wie funktionieren Mikrokredite auf dem deutschen Markt?

Mikrokredite sind in Großbritannien („Payday Loans“) und den skandinavischen Ländern schon länger verbreitet, auf dem deutschen Markt aber noch ein relativ neues Phänomen. Typisch ist die Kombination von kurzer Laufzeit und geringem Kreditbetrag. Vexcash vermittelt Kredite von zumeist einigen hundert Euro, die nach einem Monat in einer Summe nebst Zinsen zurückbezahlt werden. Der für Neukunden mögliche Höchstkreditbetrag liegt niedriger als der für Bestandskunden.

Auszahlung in Echtzeit

Ein wesentliches Merkmal von Mikrokrediten ist deren Bewerbung mit einer raschen Auszahlung – trivialerweise benötigt ein wesentlicher Teil der Interessenten kurzfristig Geld. Eine beschleunigte Auszahlung ist dabei häufig Gegenstand von kostenpflichtigen Zusatzleistungen und erfolgt z. B. mittels Blitzüberweisung, E-Wallet-Konten oder Zahlungen innerhalb eines Kreditkartenverbunds.  Im Fall von Vexcash werden Anträge, die bis zum späten Vormittag eingehen, auf Wunsch und gegen Aufpreis noch taggleich dem Girokonto des Empfängers gutgeschrieben.

Vermittler und Bank: Wie läuft die Vermittlung hinter den Kulissen ab?

Vexcash ist ebenso wie die meisten anderen Anbieter von Kurzzeitkrediten nicht im Besitz einer Banklizenz und tritt rechtlich betrachtet ausschließlich als Vermittler auf. In der Anfangszeit des Unternehmens wurden Kredite von einem britischen Institut vermittelt. Mittlerweile dient die net-m-privatbank 1891 als Partner. Große Teile der Konkurrenz kooperieren dagegen mit maltesischen oder zypriotischen Banken.

Bonitätsprüfung: Welche Unterschiede zu „normalen“ Krediten gibt es?

Kurzzeitkredite erfordern eine hinreichende Bonität, die überwiegend vollelektronisch durch eine Abfrage bei der SCHUFA geprüft wird. Vexcash vermittelt Kredite an Personen mit einem SCHUFA-Scorewert bis zur Klasse D. Zusätzlich wird eine Lohn- und Gehaltsabrechnung verlangt. Damit sind die Anforderungen etwas geringer als im konventionellen Kreditgeschäft. Ganz ohne Einkommen oder mit Negativmerkmalen ist jedoch keine Kreditvergabe möglich.

Wie verdienen Mikrokredit-Vermittler Geld?

Die Vermittler generieren ihren Deckungsbeitrag aus verschiedenen Quellen. Erstens erhalten sie eine Provision für jeden an die Partnerbank vermittelten Kredit. Die Zinssätze der Kredite bewegen sich  – nicht nur bei Vexcash – auf dem Niveau durchschnittlicher Dispositionskredite. Die Provisionen dürften angesichts der kurzen Laufzeiten und geringen Kreditbeträge deshalb sehr niedrig ausfallen. Zweitens werden die Kredite mit optionalen Zusatzleistungen beworben, für die zusätzliche Entgelte anfallen. Das gilt z. B. für Blitzauszahlungen und Ratenzahlungsoptionen. Drittens verdienen einige Anbieter Geld durch exorbitante Mahngebühren von 20-40 € pro Mahnung. Gemessen an den ausgereichten Kreditbeträgen ergeben sich daraus beträchtliche Einnahmen, selbst wenn ein Teil der Forderungen ausfallen sollte.

Welches Geschäftsmodell verfolgt Vexcash?

Vexcash setzt die Zinssätze auf dem Niveau eines Dispositionskredits an und verzichtet ansonsten auf obligatorische Entgelte. Das ist auch der Rechtsprechung geschuldet, die Bearbeitungsgebühren bei Krediten mittlerweile untersagt hat und Gebühren für Bonitätsprüfungen und andere Bestandteile des Antragsprozesses für unzulässig, da im Interesse der Bank, hält. Die Mahngebühren laut Preisverzeichnis gehen ebenfalls nicht über ein kostendeckendes Niveau hinaus.

Geld wird durch Expressauszahlung und Ratenzahlung verdient  

Die wesentliche Ertragsquelle des Vermittlers dürften damit die Entgelte für die optionalen Zusatzleistungen sein, die bei einem durchschnittlichen Kreditbetrag leicht 10-15% von dessen Höhe erreichen können.  Als Zusatzleistung stehen „Expressauszahlung“ und „Ratenzahlung“ zur Auswahl. Wird die Ratenzahlung gewählt, wird die erste Rate 30 und die zweite Rate 60 Tage nach der Auszahlung fällig.

Wie sind AGB und Internetauftritt bei Vexcash aufgebaut?

Die AGB sind auf der Homepage des Vermittlers ebenso rasch zu finden wie alle anderen, für den Antrag und die Kreditkonditionen relevanten Informationen. Die Kundenbetreuung kann per Mail und Telefon kontaktiert werden. Ein kleiner Makel: Bei der Entwicklung des Internetauftritts wurde offenbar großer Wert auf die Sichtbarkeit in Suchmaschinen gelegt, was sich an einer großen Anzahl interner, aber nicht direkt themenrelevanter Links zeigt.

Wie funktioniert die Antragstellung?

Im ersten Schritt werden Kreditbetrag und Laufzeit ausgewählt und im zweiten Schritt die Daten eingegeben und die SCHUFA-Klausel akzeptiert. Der Zinssatz wird bereits im ersten Schritt angezeigt und ist für alle Kunden gleich hoch. Im dritten Schritt wird eine elektronische Bonitätsabfrage gestartet, deren Ergebnis zusammen mit den Angaben des Antragsstellers zu seinem Einkommen den Kreditrahmen festlegen. Im letzten Schritt werden die benötigten Dokumente (Personalausweis, Bankkarte, Lohnabrechnung) per Upload übermittelt. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit, die Identitätsprüfung mittels VideoIdent durchzuführen.

Fazit

Vexcash zählt zu den vertrauenswürdigsten Adressen auf dem umstrittenen Markt für Kurzzeitdarlehen. Die Zinssätze entsprechen denen eines Dispositionskredits und zusätzliche Gebühren fallen nur bei aktiv vom Kreditnehmer auszuwählenden Zusatzleistungen wie Ratenzahlung und Expressauszahlung an. Die Kredite kommen von einer etablierten deuztschen Direktbank. Die Mahngebühren – bei einigen Konkurrenten exorbitant hoch – sind kostendeckend und definitiv nicht die Basis des Geschäftsmodells. Die Plattform ist übersichtlich und benutzerfreundlich, der Antragsprozess durch VideoIdent und Dokumentenupload unkompliziert. Auch wenn Mikrokredite nur zur Bewahrung vor größerem Übel eingesetzt werden sollten, erscheint in der Gesamtbetrachtung die Note „gut“ angemessen.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter